Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

Endspiel

Ulrich Matthes und Wolfram Koch. Zwei Großschauspieler, die Herr und Diener spielen, nämlich Hamm und Clov, die letzten Menschen, in einem Raum festgesetzt durch eine Katastrophe, die die Welt um sie herum zerstört hat... "...Ende, es ist zu...

Von Samuel Beckett

Iko FreeseUlrich Matthes und Wolfram Koch. Zwei Großschauspieler, die Herr und Diener spielen, nämlich Hamm und Clov, die letzten Menschen, in einem Raum festgesetzt durch eine Katastrophe, die die Welt um sie herum zerstört hat...

"...Ende, es ist zu Ende, es geht zu Ende, es geht vielleicht zu Ende", verkündet daher gleich zu Beginn Clov dem blinden und bewegungsunfähigen Hamm. Trotzdem machen beide weiter und spielen nach genau festgelegten Regeln ihr ritualisiertes Spiel. Konkrete Erinnerungen an Vergangenes mischen sich mit aktuellen Sticheleien der in Hass und Liebe verbundenen Figuren. Sie sind gefangen in einer mystischen Ordnung, aus der es für sie kein Entrinnen gibt. 

Becketts 1956 geschriebenes absurdes Theaterstück birgt trotz allem hoffnungslosem Spiel über das Ende viel Witz und Komik. Die Welt außerhalb scheint tot, aber solange gespielt wird auf der Bühne, im Theater und im Leben, solange muss gelebt werden. Regisseur Jan Bosse zeigt ironischen Widerstand gegen die als hoffnungslos erscheinenden Verhältnisse. 

Zu Gast: Das Deutsche Theater Berlin, eines der führenden Theater im deutschsprachigen Raum

"Jan Bosse macht das Endspiel zum - Spiel! Und es funktioniert prächtig. Matthes und Koch sind Entertainer, durch und durch." Tagesspiegel

Deutsches Theater Berlin
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
Regie: Jan Bosse
Mit: Ulrich Matthes & Wolfram Koch

Veranstalter: STADEUM Kultur- und Tagungszentrum

 + Schauspiel Abo
+ ApART Abo
+ Wahl Abo
+ Stadeum Card 25

Der Vorverkauf startet am 1. August 2022