Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

Kultur-Pakete

Passt immer - egalob für die beste Freundin, den Literatur-Liebhaber, die Kino-Fans oder die liebsten Fischköppe: Mit einem Kultur-Erlebnis-Paket schenkt man sich und seinen Liebsten drei Abende im STADEUM, die je nach Vorliebe unter einem...

Thematisch, praktisch, gut

Passt immer - egalob für die beste Freundin, den Literatur-Liebhaber, die Kino-Fans oder die liebsten Fischköppe: Mit einem Kultur-Erlebnis-Paket schenkt man sich und seinen Liebsten drei Abende im STADEUM, die je nach Vorliebe unter einem Oberthema zusammengestellt wurden und zu attraktiven Preisen mit bis zu 30% Ersparnis im Vergleich zum Kauf von Einzeltickets erhältlich sind. Kein Abo, keine automatische Verlängerung, einfach nur 3x Kultur pur für jede Stimmungslage.

STADEUMQuality-Time ist beispielsweise beim „Abend mit Freund*innen“ garantiert. Das Paket enthält Tickets für das Erfolgs-Format „Comedy To Go“ am 16. September mit den Comedy-Profis Simon Stäblein, Salim Samatou und Florian Wintels, die musikalische Comedy-Show von „Eure Mütter“ am 1. Dezember mit jeder Menge Songs und Sketchen sowie die Kultveranstaltung „Best of Poetry Slam“ am 27. Januar für zusammen 60,- € pro Person. 

Sektlaune verbreitet auch der
„Mädelsabend“, bei dem am 24. November mit den berühmten Chippendales“ alle Hüllen fallen gelassen werden, bei der Bühnenversion des Oscar prämierten Kinofilms „Once“ darf am 10. Februar mitgeweint, -gelacht und -gesungen werden und am 19. April verführt Thomas Borchert alias Graf von Krolock höchstpersönlich als Vampir am Klavier“ die Damen in die legendärsten Momente der Musicalgeschichte. Das prickelnde Paket ist für 99,- € zu haben und bietet an jedem der drei Abende die Möglichkeit eines kulinarischen Upgrades vor den Vorstellungen – Begrüßungsaperitif inklusive.

Wer hingegen sinnvoll verbrachte
„Familienzeit“ sucht, kann sich am 11. Oktober mit Tickets für das spektakuläre Schattentheater „Moving Shadows“ der Supertalent-Gewinner Die Mobilés bei den Seinen beliebt machen. Am 19. Februar landet die ganze Familie mit dem modernen Märchenklassiker „Der kleine Prinz“ auf fernen Planeten und das Musical „Shrek“ nach dem beliebten Kino-Hit bringt am 19. März nicht nur Oger und Katzen zum Tanzen. Die gemeinsame Zeit kostet 79,- €, ermäßigt 39,- €.

Wer seine Nase nicht nur in Bücher stecken, sondern auch mal Theaterluft schnuppern möchte, ist mit dem
„Literatur“ Paket bestens beraten. Am 22. September ist damit Sebastian Fitzeks Roman „Der erste Letzte Tag“ als Bühnenadaption zu erleben. Ausdrücklich kein Thriller, aber nicht minder packend. Auch Heinrich Manns Jahrhundertroman„Der Untertan“ ist am 31. Januar in einer spannenden Bühnenfassung enthalten und Matthias Jung stellt am 9. Juni seinen Ratgeber „Chill mal. Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig“ unterhaltsam und mit vielen Life-Hacks für gestresste Eltern vor. Das Paket ist zum Hard-Cover-Preis von 66,- € zu haben.

Ein Pointenfeuerwerk verspricht schließlich das
„Comedy“ Paket. Comedy-Urgestein Bernd Stelter sagt am 2. Oktober allen Montagsmufflern den Kampf an, „Bidla Buh“ läuten am 30. November skurril-humorvoll mit ihrem Musik-Comedy-Programm „Advent, Advent, der Kaktus brennt …“ die Vorweihnachtszeit ein und das renommierte Kabarett-Theater Distel Berlin nimmt am 18. April mit „Wahres ist Rares“ die kleinen und großen Lügen aus dem Bundestag gekonnt aufs Korn. Gute-Laune-Garantie für 69,- €

Satten Sound, stimmungsvolle Atmosphäre und fulminante Stimmen bietet das
„Konzert“ Paket. Denn manche Bands muss man einfach live sehen. Stefan Gwildis,der wie kein anderer für deutschsprachigen Soul steht, spielt mit Band und Streichquartett am 8. Oktober seine schönsten Songs. Pe Werner verursacht am 9. Dezember mit ihren schönsten Hits Kribbeln im Bauch und verstreut dazu „Ne Prise Zimt“ über die Vorweihnachtszeit und Gitte Haenning spürt mit ihrer Band den gemeinsamen Wurzeln von Musical und Jazz nach. 3x Live-Konzert-Feeling für 89,- €

Es gibt sie, die Werke, deren Namen wirklich jede*r kennt. Die schönsten finden sich in außergewöhnlichen Inszenierungen im
„Coole Klassiker“ Paket versammelt. Die Bremer Shakespeare Company kommt mit ihrem preisgekrönten „Ein Sommernachtstraum“ am 16. November, Mozarts berühmteste Oper trifft in „Zauberflöte Reloaded“ am 8. Februar auf Hip-Hop, Rap und Breakdance-Beats, Andrew Lloyd Webbers Rockoper mit Kultstatus, „Jesus Christ Superstar“ ist am 8. März mit großem Orchester des Landestheater Detmold und Tobias Bieri als beeindruckendem Jesus zu erleben für insgesamt 90,- €.

Erfrischend Norddeutsch geht es beim Fischköppe Paket zu. Die bekannteste Größe Hamburgs, Lotto King Karl & Die vier Richtigen lädt am 15. Oktober zum Stehkonzert, Yared Dibaba & Die Schlickrutscher verbinden am 6. Dezember Shanty mit Rhythm & Soul und Musical-Liebling Carolin Fortenbacher begibt sich am 17. März in einem außergewöhnlichen Wildwest Abend auf den „Letzten Ritt – nach San Fernando“. Die drei Portionen Norddeutschland kosten 72,- €

Popcorn-Feeling ist mit dem „Kino“ Paket garantiert.Sherlock Holmes und Dr. Watson ermitteln am 23. November im packenden Original-Musical aus Hamburg. Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer lassen in „Chocolat. Eine himmlische Verführung“ am 11. Februar den zu Herzen gehenden Film von Lasse Hallström in einer szenisch-musikalischen Lesung lebendig werden und am 25. April prallen in der Bühnenversion von Simon Verhoevens Film „Willkommen bei den Hartmanns“ herrlich amüsant die Kulturen des Zusammenlebens aufeinander. 3x Kino in 4D für 99,- €

Alle Eintrittskarten aus den Paketen sind übrigens übertragbar und ab sofort beim STADEUM erhältlich.

Informationen zu den Paketen und der neuen Spielzeitbroschüre gibt es bei Jenny Mahler unter Telefon 04141 4091-41. 

« Ersparnis von bis zu 30 %
« Wunderbare Geschenkidee für Ihre Lieblingsmenschen
« Übertragbarkeit der Eintrittskarten
« Läuft nach einem Jahr automatisch aus
« Kein Anstehen an der Kasse