Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

Neues Logo und neues Corporate Design

Etwa neun Monate hat die Geburt des neuen Corporate Designs vom ersten Gedanken bis zur Fertigstellung gedauert. Die Entwürfe für das Logo reichten von Skizzen von Bühnen und Scheinwerfen über Spielereien mit dem Buchstaben „S“ für...

Mut zur Veränderung: Auch an einem Logo nagt nach über 30 Jahren der Zahn der Zeit.

Und erstmals in seiner Geschichte sollte das STADEUM ein einheitliches Corporate Design bekommen.

Etwa neun Monate hat die Geburt des neuen Corporate Designs vom ersten Gedanken bis zur Fertigstellung gedauert. Die Entwürfe für das Logo reichten von Skizzen von Bühnen und Scheinwerfen über Spielereien mit dem Buchstaben „S“ für STADEUM bis hin zu Entwürfen von Pulsschlägen, Emotionen illustrierend. Aber von vorne: Zunächst haben wir in Workshops erarbeitet, was uns besonders wichtig ist. Hier zeichneten sich vor allem diese vier Punkte ab, die das Logo – das Herzstück eines jeden Corporate Designs - zum Ausdruck bringen sollte: - Standort: Wo steht das Haus? - Architektur: Wiedererkennung - Inhalt: Wofür steht das Haus? - Vielfalt: Räumliche Vielfalt & Vielfalt des Programms. Vor allem der letzte Punkt war es, weswegen wir uns für dieses neue Logo entschieden haben:

 STADEUM

Unser neues Logo bringt zum Ausdruck, wo das STADEUM steht: Seine Grundform ist aus dem nördlichen Teil einer Windrose entsprungen. Und doch ist es gelungen, diese Grundform mit der Silhouette des Stadeum zu verbinden und so einen Widererkennungswert mit der immer noch so besonderen Architektur des Hauses zu schaffen. Der Stern, vielleicht Polarstern, im Zentrum steht für das, was auf der Bühne stattfindet. Da sind natürlich die Stars und Sternchen, aber Kunst und Kultur sollte auch richtungsweisend sein und Orientierung geben. Das neue Logo ist zudem höchst vielfältig und bringt so die Vielfalt unseres Angebots und die räumliche Vielfalt des Hauses zum Ausdruck. Die einen sehen im Logo die Windrose oder einen Kompass, andere die Silhouette des Hauses. Auch ein Stern, eine Krone, Scheinwerfer, die auf den Stern scheinen oder ein Segelboot können darin gesehen werden. Haben Sie schon das Einhorn entdeckt? Wenn nicht, dann finden Sie hier einen Auszug der Präsentation.

Wie das STADEUM ist auch das neue Logo ein Verwandlungskünstler.

Gestaltet hat das Corporate Design die Agentur Melodesign aus Nürnberg, hier vornehmlich die Inhaberin Meltem Balkaya.