Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

DISTEL Berlin ***

Das neue und mittlerweile 151. Programm des Kabarett-Theaters Distel belebt die Ästhetik des Kabaretts in den 1920er Jahren neu. Die Künstler dieser Zeit benutzten die Collage, also das Verbinden von etwas, das auf den ersten Blick nicht...

Skandal im Spreebezirk

Chris GonzDas neue und mittlerweile 151. Programm des Kabarett-Theaters Distel belebt die Ästhetik des Kabaretts in den 1920er Jahren neu. Die Künstler dieser Zeit benutzten die Collage, also das Verbinden von etwas, das auf den ersten Blick nicht zusammen passt, zu einem Gesamtwerk, das Reibungsfläche bietet. Die Autoren greifen diese Buntheit auf, daher kommt das Programm ohne roten Faden aus. Das Ensemble trifft sich auf der Bühne, man redet, streitet, singt, zitiert, greift an, weicht aus, tanzt. Manchmal flackert eine Thematik auch nur am Rande auf.

Themen sind die Skandale dieser Zeit, von Wohnungsnot, Me Too, German Angst, Bargeld-Aus bis hin zum politisch korrekten Kinderfasching. Und was haben Holland-Tulpen mit der Flucht aus Afrika zu tun, wie soll ein gemeinsames Europa funktionieren, wenn nicht nur die Angelsachsen, sondern nun selbst die Sachsen nicht mitmachen wollen, und warum ersetzt häufiges Bahnfahren die Beauty-Farm…?

Hinweis zu Ihren Plätzen

Die Besucherkapazität ist aufgrund der aktuellen Hygiene-Verordnung und den einzuhaltenden Abständen auf 260 Personen begrenzt. Nicht buchbare Plätze wurden von uns im Voraus gesperrt. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, wird nur jede zweite Reihe gestellt und die Stühle werden in 2er Gruppen und mit 1,5 Meter Abstand gestellt. Sollten Sie mehr als zwei zusammenhängende Plätze buchen wollen, rufen Sie uns gerne an: 04141 - 40 9140. 

Buch: Robert Schmiedel und Frank Voigtmann
Regie: Frank Voigtmann
Mit: Jana Kozewa, Stefan Martin Müller, Frank Voigtmann

Veranstalter: STADEUM Kultur- und Tagungszentrum

+ Moin Moin Abo
+ Wahl Abo
+ Politik Paket
+ Stadeum Card 25


 


Hier geht's zur Platzwahl

Plätze wählen

Ihre Karten – Klicken Sie einfach auf die freien Plätze, um Ihre Auswahl zu treffen. Um die Karten zu kaufen, klicken Sie auf "zur Kasse".

Sitzplatzbelegung

Farbänderung bei Sitzwahl
  • frei
  • ausgewählt
  • im Warenkorb
  • belegt
Jetzt 25% Rabatt sichern!

Ihre Preisauswahl

Normalpreis
  • 32,50 €
  • 29,50 €
  • 1,50 €
  • 1,50 €
STADEUM Card 25
  • 24,37 €
  • 22,13 €
  • 1,50 €
  • 1,50 €
Bühne
Leider ist unser Buchungssystem zur Zeit nicht erreichbar.
Bitte probieren sie es später noch einmal.

Ihre Karten

Alle grün markierten Sitze stellen die freien Plätze dar. Wählen Sie die von Ihnen gewünschten Sitze aus und klicken Sie im Anschluss auf den Button "In den Warenkorb".