Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

Stadeum-Card

STADEUM Card 25 - Mehr erleben und weniger bezahlen. Mit der neuen STADEUM Card 25 erhalten Sie 25% Rabatt auf alle hier aufgeführten Veranstaltungen.

Die STADEUM Card 25 - mehr erleben und weniger bezahlen.

Als STADEUM Card 25 Inhaber erhalten Sie 25% Rabatt auf die unten aufgeführten Veranstaltungen - und das für nur 15,00 Euro. Buchen Sie gleich heute die Tickets zum ermäßigten Preis. Beim Einlass zur Veranstaltung benötigen Sie zu ihrem ermäßigten Ticket Ihre persönliche STADEUM Card 25 die Sie hier bestellen können.

Online Bestellformular für die STADEUM Card 25

Die STADEUM Card 25 ist für eine Spielzeit gültig und verlängert sich automatisch für die darauffolgende Spielzeit. Die Karte ist personalisiert und nicht übertragbar. Beim Einlass zur Veranstaltung ist die ermäßigte Eintrittskarte mit der STADEUM Card 25 vorzuzeigen.

 Wir bedanken uns bei unserem Kooperationspartner Volksbank

Heute: Kohlhaas

Frei nach Heinrich Kleist

Donnerstag 24.10.2019 19:45 Uhr

Ein musikalisches und burleskes Schauerspiel über Macht, Willkür und Widerstand für alle ab 14 Jahren. Mit Texten von Erich Mühsam. Eine Koproduktion von AGORA-Theater, St. With, Belgien und dem Theater Marabu, Bonn Eine Künstlerfamilie zieht mit ihrem Wandertheater über die Lande und erzählt Geschichten. Die fünf Darsteller und Darstellerinnen sind Gaukler und Bänkelsänger, die ihre Gräuelgeschichten und Schauerballaden zur Unterhaltung der Leute zum Besten geben. Sie erzählen und spielen für das Volk, sie spielen...


En Mann mit Charakter

Komödie auf Plattdeutsch von Wilfried Wroost

Montag 28.10.2019 19:45 Uhr

Mit Heidi Mahler und dem großen Ohnsorg-Ensemble. Inszenierung von Michael Koch Nostalgie pur mit einem der beliebtesten Ohnsorg-Klassiker – auch zu Ehren von Heidi Mahler, die im Januar 2019 ihren 75. Geburtstag gefeiert hat und in der Paraderolle der Dora Hintzpeter zu erleben ist. Ein Mann mit Charakter – das ist Bäckermeister Heinrich Hintzpeter,davon ist er selbst fest überzeugt. Mit seiner Besserei haben es seine lieben Mitmenschen wahrlich nicht leicht. Nie lässt er jemanden ausreden und erfährt deshalb häufig nur die...


LaLeLu

Die Schönen und das Biest

Freitag 01.11.2019 19:45 Uhr

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um jeden Abend mit a cappella satt und kiloweise Spaß das Haus zu rocken: LaLeLu aus Hamburg. Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich. LaLeLu, das sind Bariton Frank Valet, Sängerin Sanna Nyman aus Finnland, Allroundstimme Jan Melzer und Parodist Tobias Hanf. Passen Männer und Frauen...


Yared Dibaba

UND DIE SCHLICKRUTSCHER

Samstag 02.11.2019 19:45 Uhr

Was entsteht, wenn man folgende Zutaten miteinander mixt: Einen vielseitigen TV& RadioEntertainer, einen begabten Sänger, eine Vorliebe für Musik, das Nordische und Plattdeutsche, eine große Portion Humor & Witz und das Ganze abgerundet mit Band, Chor und einer frischen Prise (steifen Brise) Seemannsgarn? Richtig, SHANTYs und norddeutsche Gassenhauer vom Feinsten: Vorhang auf für Yared und die Schlickrutscher! Angefangen hat alles im Jahr 1984 - da spielte YARED DIBABA in seiner Heimat Ganderkesee in einer FunkFusionBand Percussion....


Jugend ohne Gott

Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth

Donnerstag 07.11.2019 19:45 Uhr

Eine Aufführung des Theater für Niedersachsen, Hildesheim, Regie: Alice Asper Der 1937 entstandene Roman des österreichisch-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horváth spielt im nationalsozialistischen Deutschland der 30er Jahre. Ein Lehrer an einem Gymnasium muss unter Verleugnung seiner humanistischen Ideale die Jugend „moralisch zum Krieg“ erziehen. Seine Schüler werden ihm fremd, denn sie scheinen sich mit dem neuen System arrangiert zu haben. Als in einem vormilitärischen Ausbildungslager ein Schüler ermordet wird,...


Dramatische Brücke über drei Jahrhunderte

Radio-Sinfonieorchester Bratislava

Dienstag 12.11.2019 19:45 Uhr

Solist: Noé Inui (Violine) Leitung: Gudni A. Emilsson Ludwig van Beethoven – Coriolan-Ouvertüre c-Moll op. 62 Karl Klingler – Konzert für Violine und Orchester E-Dur Peter I. Tschaikowsky – Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 Pathétique Unter der Leitung des isländischen Dirigenten Gudni A. Emilsson eröffnet das Radio-Sinfonieorchester Bratislava den Konzertabend, der Kompositionen aus drei Jahrhunderten umfasst, mit der 1807 entstandenen Coriolan-Ouvertüre c-moll op. 62 von Ludwig van Beethoven. Es folgt das einhundert Jahre...


Wildes Holz

Virtuose Show in der Besetzung Blockflöte, Gitarre und Kontrabass

Mittwoch 13.11.2019 19:45 Uhr

Von „Walk on the Wild Side“ bis „Highway to Hell“.  Blockflötensound im neuen Gewand. Den drei Musikern von Wildes Holz gelingt das Kunststück, die Blockflöte von ihrem Image kindlichen Musikmartyriums zu befreien. Sie bewegen sich zwischen Rock und Jazz, Balladen und Kinderliedern und schaffen etwas ganz Eigenes, den dichten, mitreißenden Holz-Sound: Brillant ineinandergreifende Gitarren- und Kontrabasslinien, verblüffende Wechsel von Tempo und Stimmung und meisterhafte Improvisation. Tobias Reisige begeistert mit einer...


Fabian

Nach dem Roman von Erich Kästner

Montag 18.11.2019 19:45 Uhr

„Die Geschichte eines Moralisten“. Eine Aufführung vom Stadttheater Wilhelmshaven Berlin kurz vor Hitlers Machtergreifung. Hier flaniert Dr. Jakob Fabian – Werbetexter und zutiefst überzeugter Moralist – Ende der 1920er Jahre durch die Straßen. Während die Mehrheit der Berliner tagsüber in unterbezahlten Jobs schuftet, tauschen zugezogene Glückssucher ihre Verdrossenheit des Nachts gegen exzessiven Lebenshunger ein. Auch der zynische Fabian kann sich dem bunten Treiben nicht entziehen. Zumindest so lange, bis ihn ein...


Marias Testament

Deutschprachige Erstaufführung mit Nicole Heesters

Mittwoch 04.12.2019 20:00 Uhr

Eine Aufführung der Hamburger Kammerspiele, Regie: Elmar Goerden. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Buxtehude.  Das Stück „Marias Testament“ des irischen Schriftstellers Colm Tóibín ist die Geschichte einer Frau, die nicht verstehen will, weshalb ihr Sohn sich von ihr abwandte, und die auch nicht an den christlichen Gott glaubt. Durch ihre Augen eröffnet der Autor einen völlig neuen Blick auf das Christentum und erschafft ein ungeahnt menschliches Porträt einer Maria, die keine Ikone sein will. Eine Mutter erzählt die...