Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

DisTANZ

Melina, Chiara, Joy Lena, Lara, Laura, Leene, Lisa, Lucy und Gabi sind die diesjährigen Absolventinnen der Berufsausbildung zur staatlich geprüften Tanzpädagogin an der Lola Rogge Schule. Nach drei Jahren intensiver Ausbildung stehen sie am...

Abschlusschoreographien Lola Rogge Schule

Sebastian EngelsMelina, Chiara, Joy Lena, Lara, Laura, Leene, Lisa, Lucy und Gabi sind die diesjährigen Absolventinnen der Berufsausbildung zur staatlich geprüften Tanzpädagogin an der Lola Rogge Schule. Nach drei Jahren intensiver Ausbildung stehen sie am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn, welche sie mit ihren Abschlusschoreographien unter dem Titel „DisTANZ" einleiten.

Die Erstlingswerke zeichnen sich aus durch die Lust und hohe Motivation, eigene Ausdrucksformen zu finden. Aus ganz persönlicher Imagination entwickeln die Absolventinnen diese mit jungen Tänzerinnen und Tänzern in einem spannenden künstlerischen Prozess.

Die Examenschoreographien der diesjährigen Absolventinnen der Lola Rogge Schule in Hamburg werden im STADEUM gezeigt, weil es viel Platz in Corona-Zeiten bietet und eine Bühne besitzt, die trotz zwei Metern Abstand zwischen den Tänzerinnen groß genug ist, um auf ihr die unterschiedlichen Erstlingswerke mit variierender Besetzung zeigen zu können.

Lola Rogge kehrt nach Stade zurück…
 
Wie ein interessanter Zufall es will, fand Lola Rogge im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs in Stade mit ihrer Familie Zuflucht in der Klaus Groth Straße 20 und hielt in der nahe gelegenen Turnhalle Training und Proben mit ihren Tänzerinnen der „Tanzbühne Lola Rogge“ ab, während Hamburg massiven Bombardierungen ausgesetzt war. Auch Lola Rogges Tochter Christiane Meyer-Rogge-Turner, die heutige Schulleiterin der Lola Rogge Schule, wurde im Dezember 1944 dort geboren. So ist Stade nun wieder ein Zufluchtsort für die Lola Rogge Schule geworden, denn in Hamburg fand sich kein Theater mit den passenden Aufführungsbedingungen für die Choreographien der jungen Absolventinnen.
 
Veranstalter ist der Verein „Lola Rogge - Tanz entwickeln e.V.“.

Personen unter 18 Jahre, Schüler, Studenten, Rentner und Schwerbehinderte erhalten Ermäßigung.

Hinweis zu Ihren Plätzen

Die Besucherkapazität ist aufgrund der aktuellen Hygiene-Verordnung und den einzuhaltenden Abständen auf 260 Personen begrenzt. Nicht buchbare Plätze wurden von uns im Voraus gesperrt. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, wird nur jede zweite Reihe gestellt und die Stühle werden in 2er Gruppen und mit 1,5 Meter Abstand gestellt. Sollten Sie mehr als zwei zusammenhängende Plätze buchen wollen, rufen Sie uns gerne an: 04141 - 40 9140. 

 

 

Hier geht's zur Platzwahl

Plätze wählen

Ihre Karten – Klicken Sie einfach auf die freien Plätze, um Ihre Auswahl zu treffen. Um die Karten zu kaufen, klicken Sie auf "zur Kasse".

Sitzplatzbelegung

Farbänderung bei Sitzwahl
  • frei
  • ausgewählt
  • im Warenkorb
  • belegt

Ihre Preisauswahl

Normalpreis
  • 20,00 €
Schüler, Studenten, Rentner
  • 16,00 €
Bühne
Leider ist unser Buchungssystem zur Zeit nicht erreichbar.
Bitte probieren sie es später noch einmal.

Ihre Karten

Alle grün markierten Sitze stellen die freien Plätze dar. Wählen Sie die von Ihnen gewünschten Sitze aus und klicken Sie im Anschluss auf den Button "In den Warenkorb".