Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

Kriegerin

Bearbeitet von Tina Müller. Gastspiel vom Westfälischen Landestheater. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Buxtehude. Jung, weiblich, rechtsradikal: Marisa hat sich eingerichtet in ihrem Hass auf Ausländer, Politik, Polizei, auf alle,...

Theaterstück nach dem prämierten Film von David Wnendt

Bearbeitet von Tina Müller. Gastspiel vom Westfälischen Landestheater. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Buxtehude.

Volker BeushausenJung, weiblich, rechtsradikal: Marisa hat sich eingerichtet in ihrem Hass auf Ausländer, Politik, Polizei, auf alle, denen sie die Schuld gibt, dass Deutschland den Bach runtergeht. Wer nicht in ihr Weltbild passt, kriegt aufs Maul. Das bekommen auch die beiden jungen Flüchtlinge Rasul und Jamil auf ihren Rädern zu spüren, die Marisa mit dem Auto einfach von der Straße schiebt. Als Rasul danach bei Marisa auftaucht, weil er nun in Deutschland auf sich alleine gestellt ist, kommen ihr Zweifel an ihrer Ideologie. Gleichzeitig drängt sich die 15-jährige Svenja in Marisas Clique. Sie will der elterlichen Kontrolle entfliehen. Doch während Svenja immer tiefer in die rechtsradikale Szene reinrutscht, fühlt sich Marisa unfreiwillig für Rasul verantwortlich…

In ihrer Bearbeitung von David Wnendts mehrfach ausgezeichnetem Film aus dem Jahr 2011 bleibt Tina Müller eng an der Vorlage, erweitert die Darstellung aber um die Perspektive der Flüchtlinge und der Außenstehenden.

Inszenierung: Katrin Herchenröther
Veranstalter: STADEUM Kultur- und Tagungszentrum GmbH & Co. Betriebs KG


Mit freundlicher Unterstützung

Sparkasse Stade-Altes Land
Informationen für Schulen


Ansprechpartnerin

Ruth Meyer
Referentin für Kinder- und Jugendtheater
04141 40 91 14
E-Mail: meyer@stadeum.de