Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

Schauspiel

Rechnitz (Der Würgeengel)

Der Würgeengel

Samstag 10.09.2022 19:45 Uhr

Auf einer Party greift man zu fortgeschrittener Stunde zum Gewehr und ermordet aus einer Laune heraus 180 Menschen. Ist etwas Derartiges vorstellbar? Kaum, außer als Horrorvision. Dennoch ist es wohl genau so passiert.  In der Nacht zum 25. März 1945 feiert Gräfin Margit von Batthyány, eine Thyssen-Enkelin, auf ihrem Schloss in Rechnitz an der österreichisch-ungarisdchen Grenze ein Fest mit SS-Offizieren, Gestapo-Führern und einheimischen Nazi-Kollaborateuren. Gegen Mitternacht werden 180 jüdische Zwangsarbeiter*innen...


Der erste letzte Tag. Kein Thriller

Uraufführung nach dem Roman von Sebastian Fitzek

Donnerstag 22.09.2022 19:45 Uhr

Livius reist von Münschen nach Berlin, um dort einen vielversprechenden Buchvertrag zu unterzeichnen. Nebenbei will er mit dem Besuch auch seine Ehe retten, doch ein Schneesturm legt den Flughafen lahm. Notgedrungen teilt Livius sich den letzten verfügbaren Mietwagen mit der aufgekratzten Lea, die ihm in Null Komma nichts mit ihrer Sicht auf die Welt auf die Nerven geht. Damit sie Ruhe gibt, lässt Livius sich auf ein Spiel von ihr ein: Was würdest Du tun, wenn heute dein letzter Tag wäre? Er hält es für ein Gedankenexperiment, Lea...


Alles was Sie wollen

Mit Herbert Hermann und Nora von Collande

Donnerstag 06.10.2022 19:45 Uhr

Lucie ist erfolgreiche Dramatikerin, doch nun hat sie eine Schreibblockade. Bisher lieferte ihr desaströses Privatleben den Stoff für ihre Theaterstücke. Jetzt ist sie glücklich verheiratet und jegliche Inspiration für neue Schreibideen fehlt. Doch dann lernt sie ihren Nachbarn Thomas kennen.  Beide könnten unterschiedlicher nicht sein, kommen sich aber auf einer gemeinsamen Gesprächsebene allmählich näher. Thomas versucht, Lucie aus ihrer Blockade zu holen. Er schlägt vor, ihren Mann anzulügen, um durch eine private Krise...


Endspiel

Von Samuel Beckett

Dienstag 08.11.2022 19:45 Uhr

Ulrich Matthes und Wolfram Koch. Zwei Großschauspieler, die Herr und Diener spielen, nämlich Hamm und Clov, die letzten Menschen, in einem Raum festgesetzt durch eine Katastrophe, die die Welt um sie herum zerstört hat... "...Ende, es ist zu Ende, es geht zu Ende, es geht vielleicht zu Ende", verkündet daher gleich zu Beginn Clov dem blinden und bewegungsunfähigen Hamm. Trotzdem machen beide weiter und spielen nach genau festgelegten Regeln ihr ritualisiertes Spiel. Konkrete Erinnerungen an Vergangenes mischen sich mit aktuellen...


Amadeus

Schauspiel in zwei Akten von Peter Shaffer

Dienstag 29.11.2022 19:45 Uhr

Antonio Salieri, Hofkapellmeister Kaiser Josephs II. in Wien, blickt zurück auf sein Leben, das überschattet wird von der Existenz eines gewissen Mozarts. Einst verehrte er die Kompositionen des jüngeren Kollegen und sehnte die Begegnung herbei. Doch Mozart enttäuscht ihn bitterlich, ist der Flegel doch so gar nicht seines Genies würdig. Salieri beginnt mit Gott zu hadern, der einen ausgemachten Kindskopf mit so viel Talent segnete und ihn selbst, einen streng gläubigen Katholiken, mit Mittelmaß strafte. Vergiftet durch Missgunst,...


Arsen und Spitzenhäubchen

Kriminalkomödie von Joseph Kesselring

Dienstag 20.12.2022 19:45 Uhr

Die beiden schrulligen Schwestern Abby und Martha sind die Hilfsbereitschaft in Person: Sie bringen kranken Nachbarn Suppe, spenden für den Kirchenbasar und haben es sich zur Aufgabe gemacht, alte Herren vor einem Lebensende in Einsamkeit zu bewahren - indem sie sie umbringen. Die Leichen lassen sie mit Hilfe ihres geistig verwirrten Neffen Teddy verschwinden. Als Mortimer, der zweite Neffe des Mörderinnen-Duos, eine der Leichen entdeckt, hat er alle Hände voll damit zu tun, die Tanten vor dem Gesetzt zu bewahren. Keine einfache...


Der Untertan

Jahrhundert-Roman von Heinrich Mann / Uraufführung

Dienstag 31.01.2023 19:45 Uhr

Diederich Heßling hat unter den strengen Augen seines Vaters schnell gelernt, sich den wilhelminischen Autoritäten zu fügen, wenn es ihm einen Vorteil bringt. Als er sich während seines Studiums einer schlagenden Verbindung von kaisertreuen Nationalisten anschließt, erfährt er, als Teil einer Gruppe, zum ersten Mal Bestätigung. Korpsgeist und Militarismus liegen ihm. Verantwortung zu übernehmen, bedeutet für Heßling fortan, nach oben zu buckeln, nach unten zu treten und das vorhandene Machtgefüge nach Kräften zu festigen. Nach...


Chocolat. Eine himmlische Verführung

Szenische Lesung mit Musik nach dem Film von Lasse Hallström

Samstag 11.02.2023 19:45 Uhr

Als die geheimnisvolle Vianne mit ihrer kleinen unehelichen Tochter Anouk in einem verschlafenen französischen Städtchen am Kirchplatz eine Chocolaterie eröffnet, eckt sie damit bei Pater Reynaud an.  Vianne ist eine Ruhelose, die mit dem Wind zieht und sich von ihrer verstorbenen Mutter Chiza leiten lässt, die einst als Nomadin in Mexiko gelebt und ihrer Tochter die Geheimnisse der Schokoladenzubereitung anvertraut hat. Der Dorfpfarrer wettert gegen diese "himmlische Verführung" und will seinen Gemeindemitgliedern jeden Umgang...


Der kleine Prinz

Philosophisch-poetische Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry

Sonntag 19.02.2023 16:00 Uhr

In einer poetischen Inszenierung der berühmten Geschichte begegnet der kleine Prinz, in einer Mischung aus Schauspiel, Puppenspiel, Live-Musik und Film, von der Bühne aus den Sternenbewohnern auf der Leinwand, die dadurch nah und doch unerreichbar fern sind.  Für diese Rollen konnten bekannte Film- und Theaterschauspieler gewonnen werden, die in Film-Einspielern als die verschiedenen Planetenbewohner zu erleben sind. So können die Zuschauer*innen noch einmal den 2019 verstorbenen Film- und Theaterschauspieler Bruno Ganz in der...


Corpus delicti

Zukunftsroman von Juli Zeh

Donnerstag 23.02.2023 19:45 Uhr

Was wäre, wenn ein ungesundes Leben strafbar wäre? Wenn wir nicht mehr entscheiden könnten, wie wir mit unseren Körpern umgehen wollen? Juli Zeh spielt diese Gedankenexperiment in ihrem erfolgreichsten Roman durch und blickt in die Zukunft: Deutschland im Jahr 2057. Der gesunde Menschenverstand hat, ganz buchstäblich gesagt, gesiegt. Genforschung, Früherkennung und strenge Hygienegesetze verhindern den Ausbruch jedweder Erkrankung. Eine strenge Überwachung der Gesellschaft ist dafür natürlich unerlässlich.  Bis vor kurzem...