Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu

Tigermilch

Aufführung vom Westfälischen Landestheater, Castrop Rauxel. Auf der Halepaghen-Bühne Buxtehude. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Buxtehude. Nini und Jameelah sind 14, beste Freundinnen und eigentlich unzertrennlich. Sie machen sich die...

Theaterstück nach dem Roman von Stefanie de Velasco

Aufführung vom Westfälischen Landestheater, Castrop Rauxel. Auf der Halepaghen-Bühne Buxtehude. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Buxtehude.

Volker BeushausenNini und Jameelah sind 14, beste Freundinnen und eigentlich unzertrennlich. Sie machen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt. Jameelah droht nun allerdings die Abschiebung in den Irak. Höchste Zeit, erwachsen zu werden und den Sommer unvergesslich zu machen. Sie streifen mit ihrer selbstgebrauten Tigermilch aus etwas Milch, Mariacron und Maracujasaft durch den Sommer, der ihr letzter gemeinsamer sein könnte. Mit ihren Ringelstrümpfen und bunten Kondomen steuern sie auf das Projekt Entjungferung zu. Nini ist in den Grafitisprayer Nico verknallt und Jameelah hat ein Auge auf den Bücherwurm Lukas geworfen. Die beiden Mädchen halten sich für unverwundbar, solange sie zusammen sind. Doch als sie ungewollt Zeuginnen eines Ehrenmordes werden, droht alles zu zerbrechen.

Der Debütroman „Tigermilch“ der 1978 in Oberhausen geborenen Autorin Stefanie de Velasco gilt als weibliche Variante des Jugendromans „Tschick von Wolfgang Herrndorf. 2014 war „Tigermilch“ für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, 2017 wurde der Roman verfilmt.

Mit freundlicher Unterstützung
Sparkasse Stade-Altes Land
Informationen für Schulen

Ansprechpartnerin

Ruth Meyer

Referentin für Kinder- und Jugendtheater
04141 40 91 14
E-Mail: meyer@stadeum.de